WAS BRINGT DAS?

AUFWANDS- UND ZEITERSPARNIS:

Wer kennt das nicht? Man probiert einen Sattel nach dem anderen aus, erlebt eine wahre Odyssee, bis man endlich zufrieden ist. Das geht sehr viel schneller mit Hilfe des Pferdeergonomen.

KOSTENERSPARNIS:

Einen scheinbar passenden Occasionssattel gefunden, vom Sattler gecheckt und polstern lassen, und doch nicht ok? Immer wieder anpassen lassen und trotzdem läuft das Pferd nicht rund? Den nächsten Sattel probiert, wieder angepasst, usw.? Eine scheinbare Endlosschleife? Das kann mit Hilfe des Pferdeergonoms auf ein Minimum reduziert wenn nicht sogar vermieden werden.

NUTZEN FÜRS PFERD:

 

Die Reflexpunkte in der Sattellage können berücksichtigt und ausgespart werden, so dass das Pferd dem Druck dort nicht ausweichen muss, was in der Folge entweder zu Verhaltensauffälligkeiten und/oder Kompensation führen würde und langfristig zu Erkrankungen des Bewegungsapparates. Stattdessen trägt der Pferdeergonom dazu bei, dass das Pferd seine Bewegungsqualität frei entfalten kann und nicht eingeschränkt wird.

NUTZEN FÜR DEN REITER:

Der Reiter vermeidet eigene Rückenschmerzen, Knieprobleme oder andere unangenehme gesundheitliche Probleme. Stattdessen kann er locker und entspannt sitzen. Dadurch wiederum hat er die Möglichkeit in die Bewegung des Pferdes einzugehen ohne es zu stören. Er blockiert nicht unwillentlich sein Pferd und trägt somit allein dadurch zur Gesunderhaltung seines Pferdes bei.

© 2018 by Daniela Hoffmann - Equine Thermographie

  • Facebook Social Icon