ÜBER MICH:

Von klein auf bin ich mit dem virus equus befallen und habe mich nach langjähriger Laufbahn in der Industrie entschlossen, mein Hobby zum Beruf - oder vielmehr zur Berufung - zu machen.

Früher als Reitbeteiligung oder später als Besitzerin eigener Pferde und Bereiterin habe ich immer wieder vor dem Problem gestanden: was ist mit dem Pferd los? Warum läuft es nicht so, wie es theoretisch könnte? Da die Kommunikation mit dem Pferd eine eigene Sprache ist, habe ich mich immer weitergebildet (ausgehend von der klassischen Reitweise über Ausflüge ins Barocke, die Légèreté und Western). Ich habe diverse Seminare und Lehrgänge besucht, den deutschen Trainer B bestanden und um den schweizer J+S Leiter Reiten ergänzt. Parallel habe ich bereits vorher in Reitschulen und auch privat unterrichtet und daran gearbeitet, die Kommunikation zwischen Reiter und Pferd zu verbessern, mein in den Jahren erarbeitetes und erfahrenes Wissen weiterzugeben und den Reiter das Pferd fühlen zu lehren.

Das ist aber noch nicht genug. Oft fühlt der Reiter - da ist was, das Pferd möchte mir etwas mitteilen - aber er kann nicht wirklich sagen, was... Es gibt immer noch Unstimmigkeiten, das Pferd läuft nicht richtig "rund", aber laut Tierarzt ist das Pferd absolut gesund. So ein Zustand ist frustrierend und ich habe ihn oft genug selbst erlebt. In einer solchen Situation habe ich die EQUINE THERMOGRAPHIE kennen gelernt, die hier helfen kann. Nicht mit der allumfassenden Therapie - aber mit der MÖGLICHKEIT zu LOKALISIEREN, wo das "Problem" liegt und damit allen anderen mit und für das Pferd arbeitenden Menschen einen Hinweis und dem Pferd "Worte" in Form von Bildern zu geben um langfristig helfen zu können. Um wirklich aussagekräftige und belastbare Bilder zu erhalten und relevante Umgebungsbedingungen korrekt zu berücksichtigen, habe ich mich deshalb am Deutschen Zentrum für Equine Thermographie (DZET) zur Pferdethermographin ausbilden lassen.

Da die Thermographie mir immer wieder zeigt, dass Rückenprobleme bei Pferden ein riesiges Thema sind und der Sattel eine der häufigsten Ursachen, habe ich mich zusätzlich zur PFERDEERGONOMIN ausbilden lassen. In dieser Kombination kann ich dem Besitzer/Reiter optimale Unterstützung bei der Beseitigung einer der häufigsten Ursache von Problemen mit dem Pferd bieten.

Dabei ist mir besonders wichtig, dass ich unabhängig bin! Weder therapiere ich, noch behandle ich, noch verkaufe ich Sättel oder passe sie an. Ich möchte dabei helfen, objektiv zum besten Ergebnis für Ihr Pferd zu kommen.

TEAM
Daniela

Die Frau hinter der Kamera und in der Reitbahn.

Levana

Meine erste ganz grosse Lehrmeisterin - Sie hat mir Fühlen beigebracht.

Fairbanks Fairy Tale

Diejenige, die es ganz korrekt haben möchte - Sie hat mir gezeigt, dass Millimeter manchmal Welten sein können.

© 2018 by Daniela Hoffmann - Equine Thermographie

  • Facebook Social Icon